Digitale Technik in der Altenpflege

Mit einer Online-Befragung will das Institut Arbeit und Technik (IAT/ Westfälische Hochschule) herausfinden, wie digitale Technik in der Altenpflege eingesetzt werden kann, um Pflegekräfte zu entlasten und die Versorgungsqualität zu verbessern. Betriebsräte, Mitarbeitervertretungen und Personalräte aus stationären Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten sind eingeladen, unter https://www.iat.eu/dialogsplus-umfrage.html an der Untersuchung teilzunehmen. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Inklusiv, vernetzt und smart – Strategien für die Wohnberatung

14. bis 15. November 2019, Wiesbaden: „Inklusiv, vernetzt und smart – Strategien für die Wohnberatung“

Wohnberatung beschäfigt sich u. a. mit Themen wie Smart Living, Digitalisierung, passende Wohnkonzepte, veränderte Informationsmöglichkeiten, präventive Umbaumaßnahmen und Einbindung von ehrenamtlichen Strukturen. Die Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungsanpassung wird sich auf der Veranstaltung mit Impulsreferaten, Foren, Fishbowls und Podiumsdiskussionen mit diesen Themen auseinandersetzen und nachhaltige Strategien dazu entwickeln.

Programm und Anmeldung

Nur ein Drittel der Silver Surfer fühlt sich im Internet sicher

Wie ist es um die digitalen Kompetenzen der Bürger in Deutschland bestellt? Eine repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zeigt den großen Bedarf an Unterstützungsangeboten – besonders für die älteren Generationen.

Souverän mit den unterschiedlichen digitalen Services und Anwendungen umgehen zu können, ist im Zeitalter der Digitalisierung für alle Generationen eine notwendige Kompetenz. Digital souverän handeln zu können, bedeutet mehr als nur zu wissen, wie man eine App auf sein Smartphone herunterlädt oder Onlinebanking anwendet. Kann ich die Folgen meines eigenen Handelns im Netz richtig einschätzen? Weiß ich mit Aktualisierungen und Neuentwicklungen umzugehen? Weiterlesen

Digitalisierung und Alter – Segen oder Fluch?

In der aktuellen Ausgabe von ProAlter, die vom Kuratorium Deutsche Altershilfe herausgegeben wird, werden unter dem Themenschwerpunkt „Digitalisierung und Alter“ die zunehmenden Technisierungs- und Digitalisierungsprozesse und deren Auswirkung auf die Lebensführung insbesondere älterer und alter Menschen und auf die Gesellschaft beleuchtet.

https://kda.de

Steuererklärung für Rentner und Pensionäre

Broschüre der Verbraucherzentrale NRW „Steuererklärung für Rentner und Pensionäre“

Immer mehr Rentnerinnen und Rentner müssen Steuern zahlen – dafür sorgen steigende Renten und das Alterseinkünftegesetz. Und viel zu viele von ihnen verschenken Jahr für Jahr Geld ans Finanzamt, das sie sich per Steuererklärung zurückholen könnten. Der neue Steuer-Ratgeber führt einfach und leicht verständlich durch alle Steuerformulare und enthält viele Steuer-Spartipps.

www.verbraucherzentrale.nrw

Wohnen und Gesundheit im Alter

14. bis 15. Februar 2020, Vechta: Call for Papers zur Tagung „Wohnen und Gesundheit im Alter“

Das Institut für Gerontologie der Universität Vechta organisiert diese Tagung und ruft dazu auf, bis zum 19. August 2019 wissenschaftliche und praxisbezogene Beiträge für die Teilnahme an der Tagung in Form eines kurzen Abstracts einzureichen. Im Zentrum der Veranstaltung stehen Themen wie Gesundheit, Lebensqualität, Wohlbefinden, Teilhabe sowie Autonomie und Selbstbestimmung älterer Menschen in Bezug auf ihre Wohn- bzw. Versorgungssituation. Weitere Informationen zur Einreichung der Beiträge, zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite zur Tagung.

www.uni-vechta.de

Lecker und ausgewogen verpflegt beim Wandern

Erfolgreiches Fortbildungsangebot zum Thema „Im Alter IN FORM – Lecker und ausgewogen verpflegt beim Wandern“

20 Gesundheitswanderführerinnen und -wanderführer des Deutschen Wanderverbands (DWV) aus ganz Deutschland nahmen an der ersten gemeinsamen Fortbildung zum Thema „Im Alter IN FORM – Lecker und ausgewogen verpflegt beim Wandern“ der Geschäftsstelle „Im Alter IN FORM“ der Bundesarbeitsgemeinschaft für Senioren-Organisationen (BAGSO) e.V. und des DWV in Kassel teil. Die Schulung wurde gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“.

www.gesundheitswanderfuehrer.de

www.im-alter-inform.de