Der Rentenreport

Knapp 80 Prozent der Deutschen haben Angst vor Altersarmut. Ist die Sorge begründet? Ist das Rentensystem unsolidarisch? „Der Rentenreport“ geht diesen Fragen mit einer aufwendigen Datenanalyse nach und kommt zu erschreckenden Ergebnissen.
Advertisements

Studie „Wohnen für Ältere in Berlin“

Das Institut Arbeit und Technik, berlinovo Immobilien und das Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regioalentwicklung haben eine repräsentative Befragung von 800 Berlinerinnen und Berlinern entsprechend der altersdemografischen Zusammensetzung durchgeführt. Der beigefügte Bericht fasst die Ergebnisse der Befragung zusammen und gibt Auskunft zur Marktlage, zum Bedarf und zu den Anforderungen an seniorengerechte Wohnungen.

zum Bericht

Demografiegipfel der Europäischen Fachhochschule

An der Europäischen Hochschule (EUFH) wird schon seit mehreren Jahren in den Bereichen Lebensmittelversorung älterer Menschen und altersgemischte Kommunikation aus unternehmerischer und gesundheitspolitischer Sicht geforscht. Die Ergebnisse werden auf dem Demografiegipfel in Brühl vorgestellt. Die Veranstaltung findet am 23. November 2018 in Brühl statt.

Einladung und Anmeldung

Geförderte private Altersvorsorge im Umbruch?

DIW-Workshop zum Thema „Geförderte private Altersvorsorge im Umbruch?“ in Berlin am 29. Dezember 2017

Im Anschluss an den Workshop lädt das DIW von 18:00 – 19:30 zu einer Podiumsdiskussion ein. Das Thema dieser Abendveranstaltung ist: „Die Zukunft des Rentensystems – Verteilungswirkungen und Finanzierung von Rentenreformen“. Hermann Buslei und Peter Haan aus dem DIW Berlin werden Impulsvorträge zu den Finanzierungseffekten einer Anhebung des Renteneintrittsalters und zu Verteilungswirkungen der gesetzlichen Rente halten. Danach wird mit Vertretern der Bundestagsfraktionen über deren rentenpolitische Standpunkte diskutiert. Interessenten können sich bitte mit Verweis darauf, für welche der beiden Veranstaltungen sie sich anmelden möchten, bei Frau Kremser per Email (skremser@diw.de) registrieren.

Weitere Informationen unter: http://www.diw.de/de/diw_01.c.100419.de/publikationen_veranstaltungen/veranstaltungen/kalendarium/kalendarium.html.

Sparen für die private Altersvorsorge

Anlässlich des diesjährigen Weltspartages, der in Deutschland am 30. Oktober begangen wird, beschäftigen wir uns mit dem Thema „Sparen für die private Altersvorsorge“. Die Idee für diesen Tag geht auf den ersten Internationalen Sparkassenkongress (First International Thrift Congress) im Oktober 1924 zurück. Ursprünglich der Förderung des pädagogischen Spargedankens gewidmet, sollte mithilfe dieses Aktionstages das Sparen als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen werden. Weiterlesen