Geistig fit ins Alter

Weltalzheimertag am 21. September: Ungünstige Ernährung, zu wenig Bewegung, mangelnde geistige Förderung, all das sind Risikofaktoren für Demenz im Alter. Das Projekt „AgeWell.de“ des Institutes für Sozialmedizin, Arbeitsmedizin und Public Health (ISAP) der Universität Leipzig will nun herausfinden, ob eine zeitgleiche positive Beeinflussung mehrerer dieser Faktoren einen möglichen geistigen Abbau im Alter verzögern oder gar vermeiden kann. Weiterlesen

Advertisements

„August der Smarte“ in der Altenpflege

Am 12. Juli 2017 übergab Staatsministerin Barbara Klepsch an der HTW Dresden den Fördermittelbescheid für das Projekt Care4All. Das Projekt widmet sich der Entwicklung eines neuen Mensch-Technik-Interaktionskonzeptes zur Unterstützung der Pflege von Menschen mit Demenz. Weiterlesen

Chocolate Consumption as a remedy against dementia?

Franz H. Messerli hat im New England Journal of Medicine eine Studie veröffentlicht, die sich mit der kognitionsfördernden Wirkung von Schokoladenkonsum befaßt, der u. a. dazu beitragen könnte, das Demenzrisiko zu lindern. Die eigentliche Stoßrichtung seiner Studie geht jedoch dahin, die positive Wirkung von Schokoladenkonsum auf die kognitive Kapazität durch eine Korrelation zu ermitteln, die die Anzahl von Nobelpreisgewinnern (bis 2011) mit dem Schokoladenkonsum in den jeweiligen Nationen in Verbindung bringt. Mit anderen Worten: Je höher der Schokoladenkonsum, desto mehr Nobelpreisgewinner (und vice versa?).

Weiterlesen