Eine Gesellschaft im Umbruch

11. bis 15. Februar 2019, Königswinter: „Bewegte Zeiten durch Digitalisierung, Globalisierung und einer veränderten Demografie. Eine Gesellschaft im Umbruch

Die Gesellschaft ist einem rasanten Wandel unterworfen. Die Deutsche Einheit, Zuwanderung und die demografische Entwicklung haben insbesondere in den Städten zu augenfälligen Veränderungen geführt. Politik, insbesondere die Sozialpolitik, muss sich auf diese tiefgreifenden Veränderungen einstellen. Das Seminar richtet sich an Interessierte, die Politik vor Ort gestalten oder zumindest beeinflussen möchten und an aktive Kommunalpolitikerinnen und -politiker.

www.azk-csp.de

Werbeanzeigen

Die Babyboomer gehen in Rente

Die alternde Gesellschaft lokal gestalten

Am 14./15. November findet in Hamburg das 9. Körber Demografie-Symposium statt. Es erwarten Sie spannende Expertenimpulse, internationale gute Praxis sowie konkrete Handlungsempfehlungen. Weiterlesen

Demografiegipfel der Europäischen Fachhochschule

An der Europäischen Hochschule (EUFH) wird schon seit mehreren Jahren in den Bereichen Lebensmittelversorung älterer Menschen und altersgemischte Kommunikation aus unternehmerischer und gesundheitspolitischer Sicht geforscht. Die Ergebnisse werden auf dem Demografiegipfel in Brühl vorgestellt. Die Veranstaltung findet am 23. November 2018 in Brühl statt.

Einladung und Anmeldung

Dossier „Demografischer Wandel“

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat ein Dossier „Demografischer Wandel“ veröffentlicht. Es bietet Informationen und Materialien zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und deren Auswirkung auf das Wachstum, Wirtschaft und Arbeit, die föderalen Strukturen und die Gesellschaft sowie die Folgen für die Infrastrukturangebote.

www.bpb.de

Demografischer Wandel und Digitalisierung

Am 3. November 2017 laden die Ostfalia Hochschule und der Präventionsrat Uelzen von 9 bis 17 Uhr zur Fachtagung „Demografischer Wandel und Digitalisierung“ in die Ostfalia, Herbert-Meyer-Straße 7 in Suderburg ein.

Die rasante Digitalisierung aller Gesellschaftsbereiche, sei es die der Wirtschaft, der sozialen und gesundheitlichen Infrastrukturen, des alltäglichen Lebens oder auch der Gesundheitsprävention, wird gesellschaftliche Strukturen verändern, wenn nicht gar Strukturbrüche hervorbringen. Diese schnellen und sich tendenziell beschleunigenden Veränderungen treffen auf eine älter werdende Gesellschaft. Weiterlesen

Demographie und Alterssicherung

Demografischer Wandel und Alterssicherung – Digitale Infomappe

Die Alterssicherungspolitik in Deutschland hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten vor allem auf eine Senkung und längerfristige Stabilisierung der Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) in einer alternden Gesellschaft konzentriert. Weiterlesen

Hohes Alter, aber nicht für alle

Seit gut einem Jahrhundert steigt die globale mittlere Lebenserwartung. Kann sich der Trend immer weiter fortsetzen? Langlebigkeits-Optimisten sind überzeugt, dass heute schon Menschen leben, die 150 Jahre alt werden können. Doch zwischen einzelnen Regionen und gesellschaftlichen Schichten gibt es enorme Unterschiede bei der Lebenserwartung. Wie diese zustande kommen, zeigt die neue Studie des Berlin-Instituts. Gesellschaft und Politik sind gefordert, in den verschiedensten Handlungsfeldern aktiv zu werden, um die gesundheitlichen Ungleichheiten auszugleichen. Weiterlesen