Energiedrinks für Senioren

Studie prüft Wirkung von Guaraná auf den Stoffwechsel

Guaraná (Paullinia cupana) ist eine Pflanzenart aus dem Amazonasbecken und wird bei den Indios schon seit Jahrhunderten konsumiert. Guaraná wirkt ähnlich anregend wie Kaffee und wird in den westlichen Industrieländern als „Energy-Drink“, also als „Wachmacher“ und „Energiespender“, beworben. In der vorliegenden, epidemiologischen Studie wurde zum ersten Mal der Zusammenhang zwischen regelmäßigem Guaraná-Konsum bei Senioren und verschiedenen Altersbeschwerden untersucht.

Weiterlesen

Advertisements

Shopping for a better world?

An interpretative study of the potential for ethical consumption within the older market

Marylyn Carrigan, Isabelle Szmigin und Joanne Wright veröffentlichen 2004 im Journal of Consumer Marketing (Vol. 21, No. 6, S. 401-417) erste Ergebnisse einer Studie über die Haltung älterer Menschen zum Thema „ethical consumption“. Wobei sie mit folgender Definition von „ethical consumption“ arbeiteten, die äußerst generisch ist und auf alles Mögliche zutrifft (was nicht unbeträchtliche Vorteile birgt):

Ethical consumption is the conscious and deliberate choice to make certain consumption choices due to personal and moral beliefs.

Weiterlesen

Consumption Patterns Among the Young-Old and Old-Old

Mohamed Abdel-Ghany und Deanna L. Sharpe haben 1997 im Journal of Consumer Affairs (Vol. 31, S. 90-112) Auswertungsergebnisse bezüglich des 1990 Consumer Expenditure Interview Survey (U.S. Department of Labor 1992) vorgelegt. Ausgangspunkt der Analyse war einerseits der demographische Wandel in den USA, der den Anteil älterer Menschen drastisch anwachsen lassen sollte, andererseits das (bis heute) unzureichende Wissen über das Konsum- bzw. Einkaufs- und Ausgabeverhalten bei den über 65-jährigen, die leichtfertig als homogen behandelt wurden.

Weiterlesen

Older people and food

Independence, Locality and Diet

Im British Food Journal veröffentlichte Linda McKie 1999 einen Beitrag, in dem sie ausgewählte Ergebnisse einer qualitativen Studie zum Ernährungsverhalten älterer Menschen preis gab. Teilgenommen hatten 152 Personen ab 75 Jahren, aus Glasgow (städtisch, 72 Personen) sowie der Gegend von Inverness (ländlich 80 Personen), beide Male Scotland. 68 Prozent waren weiblichen Geschlechts, 47 Prozent zwischen 75 und 79 Jahren und 49 Prozent verwitwet.

Weiterlesen

Food Consumption Patterns Among Elderly Age Groups

J. Michael Harris und Noel Blisard veröffentlichten im Journal of Food Distribution Research (March 2002, S. 87-91) einen Beitrag zum Ernährungs-, genauer zum Einkaufsverhalten älterer Menschen bezüglich Nahrungsmitteln. Der Fokus wurde laut Autoren „on food-at-home, food-away-from-home und 17 food-at-home-categories“ gelegt. Untersucht wurden die beiden Altersgruppen 65-74 („young-old“) und über 75 Jahre („old-old“).

Weiterlesen