Startschuss für „Mein Laden 55 plus“

IT-Unterstützung für ältere Menschen

Die roten Äpfel aus Südtirol oder die grünen aus Deutschland? An der Fleischtheke den Schweinebraten per Zoom anschauen oder lieber die Rinderrouladen im Sonderangebot? Von zu Hause aus den Einkauf miterleben: In teilnehmenden Supermärkten machen Einkaufswagen mit digitalen Video-Technologien das Einkaufserlebnis für zu Hause gebliebene Seniorinnen und Senioren erlebbar. Die FernUniversität in Hagen baut eine neue, interdisziplinäre Forschungsgruppe auf, um IT-Unterstützung für ältere Menschen im Alltag zu entwickeln. Im Projekt „Mein Laden 55 plus“ wird die Interaktion beim Einkaufen mit Hilfe digitaler Technik erprobt. Weiterlesen

Advertisements

Alt, dynamisch und erfolgreich

Vortrag von Prof. Sven Voelpel im Universum® Bremen

Alt muss nicht alt bedeuten, davon ist Sven Voelpel überzeugt. Am 2. Juni erzählt der Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Jacobs University und wissenschaftlicher Partner der Ausstellung „EY ALTER“ im Universum® in Bremen, was er damit meint. Interessierte, die wissen wollen wie sie einfach lebenslang leistungsfähig leben können, sind zu dem öffentlichen Vortrag herzlich eingeladen. Weiterlesen

Altern in der Erwerbsarbeit

Perspektiven der Laufbahngestaltung

Herausgeber: Frerichs, Frerich (Hrsg.)

Der vorliegende Themenband hat sich zum Ziel gesetzt, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zur Laufbahngestaltung in der Erwerbsarbeit zusammenzuführen und weitergehende Perspektiven zu diskutieren. Das Entwicklungspotential von inner- und außerbetrieblichen Laufbahnpfaden wird vor dem Hintergrund begrenzter Tätigkeitsdauern kritisch reflektiert und Gestaltungsoptionen auf der individuellen, der betrieblichen und der überbetrieblichen Ebene diskutiert.

Hier geht’s zum Buch.

Ehrenamt im Alter

Ob in der Kinder-, Jugend- oder Altenhilfe, im Obdachlosenasyl oder in der Flüchtlingshilfe – sowohl die Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren als auch die Gründe eine solche Aufgabe zu übernehmen sind vielfältig. Dabei ist der Anteil der freiwillig tätigen älteren Menschen in den letzten Jahren gestiegen. Unsere Literaturzusammenstellung im August widmen wir daher den älteren ehrenamtlich engagierten Menschen. Weiterlesen

Oldie-Expertise bei Firmen immer stärker gefragt

Während viele ältere Arbeitnehmer es kaum erwarten können, in Rente zu gehen, wollen andere weitermachen. Große deutsche Firmen setzen mittlerweile sogar verstärkt auf Oldies, um von deren Expertise zu profitieren. Bei Daimler etwa stehen 600 Ruheständler zur Verfügung. Im vorigen Jahr waren es noch 390 in der „Space Cowboys“ genannten Initiative. Beim Technikkonzern Bosch stieg die Zahl der „Senioren-Experten“ 2014 um 100 auf 1700. Auch der Handelskonzern Otto greift auf reaktivierte Rentner zurück. Bei Interesse klick hier.

Rente mit 63

Ein Viertel der Betriebe versucht, die Mitarbeiter zu halten

Ein Viertel der Betriebe mit Mitarbeitern, die von der Rente mit 63 Gebrauch machen, versucht die Mitarbeiter zu halten. Sie bieten beispielsweise flexiblere Arbeitszeiten, Lohnerhöhungen oder Prämien an. Das zeigt eine repräsentative Betriebsbefragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Betriebe, die bei der Personalrekrutierung von Fachkräfteengpässen betroffen sind, versuchen besonders häufig ihre Mitarbeiter zum Verbleib im Betrieb zu motivieren.

Weiterlesen