12. Deutscher Seniorentag

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kommt zum 12. Deutschen Seniorentag 2018 nach Dortmund

Ein Jahr vor dem 12. Deutschen Seniorentag informierte die BAGSO, die die Deutschen Seniorentage gemeinsam mit ihren über 100 Mitgliedsverbänden ausrichtet, in der Bürgerhalle des Dortmunder Rathauses über den Stand der Planung sowie über Möglichkeiten der Beteiligung. Zu der dreitägigen Veranstaltung, die unter dem Motto „Brücken bauen“ steht, werden vom 28. bis zum 30. Mai 2018 rund 15.000 Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird den 12. Deutschen Seniorentag eröffnen.

www.deutscher-seniorentag.de

Advertisements

Smarte Objekte: Lebensqualität im Alter

Stadt der Zukunft: Smarte Objekte sollen mehr Lebensqualität im Alter bieten

Mensch-Technik-Interaktion in der Stadtplanung ermöglicht selbstbestimmte Mobilität für Senioren / Universität Hohenheim koordiniert Forschungsprojekt Weiterlesen

Kommunen in der alternden Gesellschaft“

Am 4. April 2017 fand die Konferenz „Kommunen in der alternden Gesellschaft – Empfehlungen des Siebten Altenberichts“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Hotel Pullman Schweizerhof in Berlin statt. Wir freuen uns, Ihnen anbei nun die Dokumentation dieser Fachtagung übersenden zu können.

Die Dokumentation sowie weitere Fotos und die Präsentationen der Referenten finden Sie auch auf unserer Website www.siebter-altenbericht.de.

  • Deutsches Zentrum für Altersfragen (DZA)
  • Geschäftsstelle für die Altenberichte der Bundesregierung
  • Sachbearbeitung
  • Manfred-von-Richthofen-Straße 2
  • 12101 Berlin
  • Tel. 030 / 260 740 – 86
  • Fax 030 / 785 43 50
  • Achtung neue Emailadresse: angela.braasch@dza.de
  • www.dza.de

Fachtagung „Internationale Altenpolitik“

Fachtagung „Internationale Altenpolitik“ am 27.6.2017 in Bonn

Eine Gesellschaft für alle Lebensalter – unter diesem Motto wurde vor 15 Jahren in Madrid der Zweite Weltaltenplan der Vereinten Nationen verabschiedet. Die Mitgliedsstaaten der UN-Regionalkommission UNECE (United Nations Economic Commission for Europe), zu denen auch Deutschland gehört, überprüfen in diesem Jahr des 15-jährigen Bestehens den Stand der Umsetzung der Vereinbarungen von 2002. Zudem beteiligt sich Deutschland an einer internationalen Debatte darüber, wie die Menschenrechte älterer Menschen zukünftig gestärkt werden können.

Die Fachtagung „Internationale Altenpolitik – Internationales Engagement für und mit älteren Menschen informiert über aktuelle Entwicklungen in der internationalen Altenpolitik und gibt einen Überblick über den Stand der Debatten.

Die Geschäftsstelle Internationale Altenpolitik – angesiedelt bei der BAGSO – lädt alle Interessierten aus der Zivilgesellschaft, Politik und Wissenschaft herzlich ein, sich zu vernetzen und auszutauschen.

Programm

Anmeldeformular

www.bagso.de

Verbraucher 60plus

„Verbraucher 60plus – Ihr gutes Recht: So schützen Sie sich vor Abzocke im Alltag“ am 18.05.2017 auf der Gartenschau Bad Herrenalb

Von Betrügereien im Alltag sind oft auch ältere Verbraucherinnen und Verbraucher betroffen. Neben der klassischen Abzocke bei Kaffeefahrten, Geschäften an der Haustür, unerlaubten Telefonanrufen oder dem Enkeltrick häufen sich Verbraucherbeschwerden über unseriöse Geschäftspraktiken im Internet. Die Methoden von Vertretern, Anrufern und Anbietern sind oft schwer zu durchschauen. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg informiert und sensibilisiert Verbraucher 60plus vor Ort. Weiterlesen

Ü60.Berlin: Wahlen!

Rund 900.000 Seniorinnen und Senioren, die im Land Berlin mit Hauptwohnsitz gemeldet sind und am 31. März 2017 das 60. Lebensjahr vollendet haben, sind zur Wahl der Vorschlagslisten zur Berufung in die bezirklichen Seniorenvertretungen aufgerufen. Die rechtliche Grundlage dafür ist das Berliner Seniorenmitwirkungsgesetz (BerlSenG) mit Wirkung vom 04.08.2016. Weiterlesen