Seniorenkonsum: Ein Literaturüberblick

Seit den 1950er-Jahren gibt es überhaupt erst Forschung über den Konsum älterer Menschen, speziell Senioren (65+), vorrangig in Nordamerika, und noch recht vereinzelt, seit den 1990er-Jahren, dann in Europa. Der Hauptfokus liegt auf dem Konsum im engeren Sinne, d. h. mit Blick auf sämtliche Aktivitäten rund um das Einkaufen. Alles, was mit der tatsächlichen Verwendung der Sach- oder Dienstleistungen im Alltag zu tun hat, wird demgegenüber stark vernachlässigt, wie eine erste Literaturauswertung zeigt. Der Beitrag dokumentiert den Stand der Seniorenkonsum-Forschung anhand dieser Unterscheidung und plädiert zum Schluss dafür, deutlich mehr Aufmerksamkeit für den Seniorenkonsum im weiteren Sinne, d. h. für die ­tatsächliche Verwendung der entsprechenden Sach- und Dienstleistungen durch ältere ­Konsumenten und Konsumentinnen aufzubringen.

Der Link zum Abstract.

Kai-Uwe Hellmann: Seniorenkonsum. Ein Literaturüberblick. In SWS-Rundschau, 57. Jg., Heft 1, S. 108-126.

Advertisements

Demografischer Wandel verbessert Verpackungen

Der Branchendienst euwid-verpackung.de hat mich Anfang September zum Themenkreis demografischer Wandel und Verpackung befragt. Nachfolgend einige meiner Antworten. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier: download.   „Die wachsende Zahl älterer Menschen wird unsere… Read More

Label Format and Perceived Readability by Older Adults

Wie schon an den Beiträgen von Underhill und Duizer et al. aufgezeigt, geht es auch in dem Beitrag „Effects of label format on knowledge acquisition and perceived readability by younger and older adults“ von Michael S. Wogalter und William J. Vigilöante, Jr., 2003 in Ergonomics (Vol. 46, S. 327-344) veröffentlicht, um seniorengerechtes Design von Produktverpackungen.

Weiterlesen

Packaging from an Aging Consumer’s Perspective

Schon Paco Underhill hatte 1998 in „Why We Shop“ auf die Schwierigkeiten von Senioren hingewiesen, sich in den damaligen Supermärkten altersgerecht zurecht zu finden, sei es weil die Lichtverhältnisse das Sehen erschweren, sei es daß die Anordnung der Waren deren Entnahme behindert, sei es daß die Packungsbeschriftungen zu klein geraten.

Weiterlesen

Höfliche Verpackungen

Hands-on Workshop

Am 2. Juni 2015 fand in Osnabrück der erste offener Hands-on Workshop zum Thema „Höfliche Verpackungen“ statt. Bis jetzt wurden diese Workshops ausschliesslich als geschlossene Firmenworkshops durchgeführt. Möglich wurde dieser Workshop durch Karsten Schröder, Innoform Coaching, der die Idee zu einem offenen Workshop-Format hatte .

Weiterlesen